Lade Veranstaltungen

Protestkundgebung gegen den Zionistenkongress, Basel

Am 28. und 29. August wird in Basel das 125-jährige Jubiläum des ersten Zionistischen Kongresses stattfinden. Zu diesem Anlass werden hochrangige Politiker:innen, darunter der israelische Staatspräsident erwartet. Doch das ist kein Anlass zum Feiern!

Der Zionismus ist die ideologische Grundlage des Staates Israel, eines der letzten siedler-kolonialistischen Projekte des 21. Jahrhunderts, welches seit Jahrzehnten den Landraub, die Vertreibung und die ethnische Säuberung des palästinensischen Volkes legitimiert und zu einem Apartheidregime führte.
Theodor Herzls Plan, Palästina zu kolonisieren, führte 1948 zur „Nakba“, bei der mehr als 5.000 Palästinenser:innen von zionistischen Milizen getötet wurden. 800.000 Palästinenser:innen wurden gezwungen, 531 palästinensische Dörfer und Städte zu verlassen und in den Nachbarländern, im Westjordanland und im Gazastreifen, Zuflucht zu suchen.

Aber die Nakba hat nie aufgehört! Heute gibt es über 600 Militär-Checkpoints und mehr als 250 illegale Siedlungen. Unabhängig davon, ob sie im Gazastreifen, in Ostjerusalem, im Westjordanland oder in Israel selbst leben, werden die Palästinenser:innen systematisch ihrer Rechte beraubt, einschließlich des Rechts auf Rückkehr in ihr Heimatland.

Daher richtet sich unsere Ablehnung nicht gegen jüdische Menschen, sondern gegen diese Staats-Ideologie, die die Unterdrückung der Palästinenser legitimiert.
Wir verurteilen die Abhaltung dieser Jubiläumsfeier.
Wir verurteilen die Schweiz und die Stadt Basel dafür, dass sie einen unterdrückerischen Staat und dessen rassistische und kolonialistische Ideologie feiern.
Wir, die in der Schweiz lebenden Palästinenser:innen, und wir, die Unterstützer:innen fordern die Stadt Basel dazu auf, den Zionistischen Kongress nicht abzuhalten und ihre Mitverantwortung bei der Errichtung des israelischen Staates auf gestohlenem palästinensischen Land anzuerkennen.

Am 27. August werden wir eigene Veranstaltungen durchführen, an der kritische Stimmen ihren Raum erhalten.
Am 28. August werden wir eine große Gegendemonstration gegen den Kongresses veranstalten.

Wir laden alle ein, zu kommen und ihre Solidarität mit den Menschen in Palästina zu zeigen!

Von Palästina Spricht Basel und solidarischen Gruppen & Einzelpersonen

SO 28. 8. ab 15h Besammlung De Wette-Park (beim Bahnhof SBB)
Protestkundgebung gegen den Zionistenkongress und seine Unterstützung durch die
Regierung des Kanton Basel-Stadt
Die Route wird mit den Behörden abgesprochen. Jeder Ausdruck von Antisemitismus
ist untersagt. Ausschliesslich Flaggen Palästinas erwünscht.

Posted in

Tarek