Aktuelles

Rückblick auf ein herausforderndes Jahr

20. Juni 2024

Am 9. Juni 2024 fand die Jahrestagung der Schweizerischen Friedensbewegung SFB in Basel statt. Mehr als 35 Aktivist:innen aus der ganzen Schweiz nahmen teil, konnten sich über die Friedensbewegung austauschen und gemeinsam auf die vergangene Zeit zurückblicken. Das SFB-Sekretariat und die Redaktion von «Unsere Welt» erstatteten Bericht über die Aktivitäten des letzten Jahres. Das Fazit: Das Jahr 2023 war eine anstrengende und nervenaufreibende Zeit, aber sie war auch sehr erfolgreich für die SFB.

Schweden: Grosse Opposition gegen US-Militärbasen

18. Juni 2024

Eine überwältigende Mehrheit der schwedischen Bevölkerung, 84 Prozent, lehnt es ab, dass ausländische Mächte ohne Kontrolle Militär- und Kriegsmaterial auf schwedischen Militärbasen stationieren dürfen. Dies geht aus einer Meinungsumfrage hervor, die im Auftrag des Schwedischen Friedensrates (SFR) durchgeführt wurde. Aus der Umfrage geht auch die bekannte und starke Opposition gegen Atomwaffen in Schweden hervor.

«Unsere Welt» – Ausgabe 02/2024

5. Juni 2024

Die neue Ausgabe der Friedenszeitung «Unsere Welt» ist da! Wir beschäftigen uns mit der zunehmenden Integration der Schweiz in das NATO-Kriegsbündnis und bringen ein Interview mit einer israelischen Kriegsdienstverweigererin. Weitere Themen sind der Anstieg der Rüstungsausgaben, die Verschleierung von Unterdrückungssystemen und vieles mehr.

Nein zur Eskalation des Westens im Ukraine-Krieg

31. Mai 2024

Aufruf der deutschen Initiative „Nie wieder Krieg – Die Waffen nieder“: Angesichts der dramatischen Verschärfung des Stellvertreterkrieges der NATO in der Ukraine und die sich immer schneller drehende Eskalationsspirale durch die Angriffe auf die russischen Atomwaffen-Frühwarnsysteme, die eine nukleare Konfrontation in Europa und eine weitere Eskalation bis zu einem Weltkrieg in den Bereich des Möglichen rücken, rufen wir alle friedensliebenden Menschen auf: Organisiert Proteste, geht auf die Strasse, positioniert euch lautstark gegen diese dramatische Verschärfung!

Solidarität mit den Uni-Besetzungen! No Tech for Genocide!

13. Mai 2024

Die Schweizerische Friedensbewegung SFB, die Schweizer Sektion des Weltfriedensrats, erklärt sich solidarisch mit den pro-palästinensischen Studierenden, die derzeit ihre Universitäten, die Universitäten Lausanne, Genf, Bern und Basel sowie die beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen in Lausanne und Zürich besetzt haben.

Aufruf: NEIN zu euren Kriegen!

13. Mai 2024

Angesichts all jener kriegslüsternen Regierungen, die heuchlerisch behaupten, den Frieden und die Demokratie zu verteidigen, während sie überall soziale und demokratische Errungenschaften abbauen, Verhandlungen, Waffenstillstand und Stopp der Waffenlieferungen verweigern, weiter Waffen liefern, stehen wir an der Seite der jungen Ukrainer und Russen, die den Krieg nicht länger ertragen können, an der Seite der Arbeiter und Jugendlichen, die Krieg und Unterdrückung ablehnen und einen Waffenstillstand, die Aufhebung der Gaza-Blockade und die Erfüllung sozialer und politischer Forderungen fordern.

Diskussionsveranstaltung zur NATO

4. Mai 2024

NATO: «Bollwerk der Demokratie» oder imperialistischer Kriegstreiber? Warum wir uns in der Schweiz gegen die NATO wehren!
Am Samstag, 8. Juni, 18:15h, Volkshaus Zürich, Grüner Saal.
Diskussionsveranstaltung des «Netzwerks antiimperialistische Solidarität». Mit Natalie Benelli (Mitbegründerin Neue Presse, Präsidentin ALBA Suiza), Pascal Lottaz (Historiker und Experte für Neutralitätsforschung), Arnold Schölzel (Journalist. Chefredakteur der Monatsschrift Rotfuchs) und weiteren Aktivist:innen.

50 Jahre Nelkenrevolution: Für Freiheit, Frieden und Kooperation!

29. April 2024

Die Nelkenrevolution im April 1974 brachte durch einen unblutigen Aufstand die faschistische Diktatur in Portugal zu Fall. Der portugiesische Rat für Frieden und Zusammenarbeit (CPPC), die Schwesterorganisation der Schweizerischen Friedensbewegung, zeigt in einer Stellungnahme die Errungenschaften, welche die Nelkenrevolution für die portugiesische Bevölkerung gebracht hat, und den Zusammenhang mit dem Kampf für Frieden auf.

Aufrüstung auf Allzeithoch

23. April 2024

Das Friedensforschungsinstitut SIPRI veröffentlichte neue Zahlen zu den globalen Militärausgaben: 2,44 Billionen Dollar werden für Waffen, Militär und Kriegsgerät ausgegeben. Massgebliche Treiber seien der Ukraine-Krieg und die gefährlich zunehmenden Spannungen in der Asien-Pazifik-Region.

Für eine Welt ohne Atomwaffen!

15. April 2024

Die Antwort des Bundesrats auf die Petition der Schweizerischen Friedensbewegung SFB für ein Atomwaffenverbot ist enttäuschend und zeigt, dass ihn die Sorgen der Bevölkerung wenig kümmern. Mit seinem Verhalten der letzten Zeit ist überdeutlich geworden, dass diese Regierung im Dienste der Kriegstreiber und der Waffenindustrie, im Dienste der NATO und der USA handelt.

SFB-Logo

Ich möchte mitmachen!

Du möchtest die Schweizerische Friedensbewegung unterstützen oder dich aktiv engagieren? Dann werde Mitglied, abonniere unsere Zeitung «Unsere Welt» oder hilf uns mit einer Spende.

Spende für den Frieden!

Für den Kampf für den Frieden, für unsere friedenspolitischen Projekte und Kampagnen sind wir auf Deine Mithilfe und grosszügige Spende angewiesen. Dein Beitrag ermöglicht unser gemeinsames solidarisches Engagement.

Buch Tinu

Frieden. Gerechtigkeit. Menschenwürde.

70 Jahre Schweizerische Friedensbewegung

1949-2019

Martin Schwander, Frieden. Gerechtigkeit. Menschenwürde. 70 Jahre Schweizerische Friedensbewegung
1949 – 2019, Verlag SFB, Basel 2019. Paperback, 464 Seiten, illustriert. Fr. 28.– plus Porto